Das barrierefreie Bad

Wie sieht ein barrierefreies Bad aus?

Wenn eine Badezimmerenovierung ansteht ist dies eine gute Gelegenheit, das Badezimmer so zu gestalten, dass es auch für spätere Lebensabschnitte passt.

Wichtige Punkte dabei sind:

  • Genug Raum um und vor Waschbecken und WC
  • stufenloser Zugang zur Duschwanne(bodengleich)
  • eine rutschfeste Duschwanne(evtl. angeraut)
  • genug Raum vor der Dusche
  • ein rutschfester Boden
  • Badewanne mit eingearbeiteter Kopf- und Körperstütze
  • z.B. ein höhenverstellbares Waschbecken
  • Einhebelmischer mit Temperaturbegrenzung

So lassen sich später beliebig und leicht weitere Hilfsmittel installieren, wie zum Beispiel ein Hebelift oder Haltegriffe an Wanne und Dusche.

Grundsätzlich gilt:

barrierefreies BadImmer möglichst viel Platz um Einbauten und unter dem Waschbecken lassen. Mit Raum unter dem Waschbecken lässt es sich auch prima im Sitzen nutzen.
Wenn sich die Badezimmertür auch noch nach außen öffnen lässt, sind Sie schon auf der sicheren Seite.

Barrierefreiheit ist ein weites Thema. Wir sind ein Fachbetrieb zur Planung und Ausführung von barrierefreien Bädern.